Kenia Safari – 12/1996

Wir wollen auch einmal die Tiere Afrikas in freier Wildbahn sehen. Also haben wir an einer kleinen Safari im Tsavo Ost National Park teilgenommen.

Zuerst ein paar Tage Erholung. Die Bilder zeigen den Strand bei Ebbe und bei Flut. Ziemlicher Unterschied!
Und dann ab zur Safari.
Der Hinflug hat sich sehr abenteuerlich gestaltet (Meinung Mariella). Der Hinflug war total cool (Meinung Poldi).

Die Maschine ist so niedrig, dass der Copilot, der gleichzeitig die Betreuung der ca. 20 Passagiere übernahm, auf Knien durch die Kabine gerobbt ist. Aber es gab für jeden eine Art Wurstsemmel und ein Minipackerl Getränk. Und außerdem ein echt hautnahes Flugerlebnis mit super Blick auf die Bäume – ganz nah!
Die Übernachtung im Busch war in einer „Lodge“. Das Zelt ist riesengroß und hat sogar einen eigenen abgetrennten Waschbereich mit vergoldeten Armaturen und der Aufschrift „Hilton“. Schrullig!

Unser Guide hat irgendwo Richtung Horizont hingedeutet und behauptet, dass er dort viele Elefanten sieht – wir haben leider keinen einzigen gesehen 🙁
Aber wir hoffen immer noch, dass sich ja ein anderes Mal eine Gelegenheit ergibt, Elefanten nicht nur im Tiergarten, sondern auch in freier Natur zu sehen.

error: Content is protected !!