Australien Rundreise – Herbst 2000

Australien Rundreise 2000

Im Herbst 2000 haben wir uns einen Traum erfüllt. Eine sechswöchige Reise ans andere Ende der Welt – nach Australien und Melanesien.
Poldi hat die Reiseroute bereits ein halbes Jahr früher zu planen begonnen.

Melbourne – Great Ocean Road (Südküste) – Adelaide – Kangaroo Island
Alice Springs – Red Centre – Uluru – Darwin – Kakadu National Park
Cairns – Kuranda – Ballonflug – Ostküste – Sunshine Coast – Brisbane

von dort ein paar Tage nach Vanuatu und Neukaledonien.
Und als Abschluss eine Woche in Sydney.

Australien war eine unser bisher tollsten Reisen und wir sind uns einig dass wir auf alle Fälle nochmals nach Australien reisen wollen. Es ist ein wirklich faszinierendes Land und immer eine Reise wert!


Australien – Süden

Nach 20 Stunden Flug mit einer Zwischenlandung in Singapur sind wir in Melbourne gelandet. Die ersten Tage haben wir in Melbourne verbracht. Melbourne ist eine sehr schöne abwechslungsreiche Stadt. Der riesige botanische Garten liegt mitten in der Stadt.

 Von Melbourne sind wir an der Südküste entlang zur Great Ocean Road gefahren. Die Küste mit den steilen Klippen und vom Meer ausgespülten Sandsteinformationen ist herrlich anzusehen. Besonders bekannt sind die „12 Apostel“.

Weiter Richtung Adelaide sieht man noch einige Attraktionen, bis hin zu Hahndorf – eine deutsche Siedlung. Und dort gibts auch Kaffee nach deutscher Art. Aber verglichen mit dem australischen Standardkaffee ist der fast eine Wohltat 😉

Echt nett ist es, auf der linken Seite zu fahren. Aber sonst ist Autofahren wie bei uns. Nur ein paar Verkehrszeichen unterscheiden sich völlig von den uns vertrauten:

Nach 1200 km sind wir dann in Adelaide gelandet. Diese Stadt hat uns nicht so besonders beeindruckt. Einzig die „Altstadt“ (120 Jahre!) war ganz nett anzusehen.
Also sind wir sehr bald zu einer zweitägigen Tour nach Kangaroo Island aufgebrochen. Hinreise mit Bus und Schiff, Rückreise mit dem Flugzeug. Die Insel ist die drittgrößte Insel, die dem australischen Festland vorgelagert ist. Die Insel ist größtenteils Naturschutzgebiet.

Der Ausflug zu den Seehunden in Seal Bay wird uns immer in Erinnerung bleiben, da es Poldi geschafft hat am Strand in Seehundsch…. zu treten.
Die Tiere suchen drei Tage im Meer nach Nahrung und kommen dann völlig erschöpft an diesen Strand um sich zu erholen.

Besonders interessant ist die Tierwelt auf Kangaroo Island. Natürlich gibt es hier sehr viele freilebende Tiere.
Aus der Nähe kann man die Tiere allerdings besser im Parndana Wildlife Park beobachten. Allen voran der Koala und das Känguruh.

Nach Besuchen auf einer Schaffarm, Honigerzeugung, Eucalyptusdestillerie und Marronfarm sind wir mit zurück nach Adelaide und am nächsten Tag gleich weiter in das Red Centre nach Alice Springs geflogen.

error: Content is protected !!