Kanada – Juni 2002

Im Sommer 2002 haben wir eine vierwöchige Rundreise durch Westkanada gemacht. In Australien sind wir zu echten Fans von Reisen mit Wohnmobil geworden und so haben wir hier in Kanada zwei der vier Wochen mit dem Wohnmobil verbracht.

 

Unsere Reise hat in Vancouver begonnen. 
Dann mit dem Wohnmobil eine Rundreise durch die National Parks in British Columbia und Alberta (Jasper/Banff) mit einen Abstecher nach Calgary und an der Südgrenze von Kanada wieder retour nach Vancouver.

Dann mit dem normalen Auto nach Vancouver Island zum whale watching und in die Hauptstadt von British Columbia – Victoria.

Zum Abschluss unserer Reise waren wir dann in Toronto und bei den Niagara Fällen.


Kanada – Vancouver

Die ersten Tage haben wir in Vancouver verbracht. Die Stadt hat 2 Mio. Einwohner. Besonders beeindruckt hat uns das Völkergemisch in dieser Stadt.
Vancouver hat sehr viele Grünflächen, unter anderem den Stanley Park, der 400 ha groß ist.
Im Stanley Park ist ein eigener Totem Park, ein Aquarium, einige Strände und natürlich jede Menge Wald zu finden.
Beim Spaziergang durch die Stadt haben wir einige lustige und interessante Eindrücke von Vancouver bekommen. Im Stadtzentrum (Gastown) gibt es eine dampfbetriebene Uhr, die jede Stunde eine Melodie pfeift.

 

Nun geht es weiter in die Nationalparks in Westkanada.

error: Content is protected !!